Home Aktuelles

Jahresveranstaltung 2021 Green Industry Park Freiburg Meldung vom 29. Juli 2021

Klimaneutralität ist das Thema der Stunde und für die Initiative Green Industry Park Freiburg (GIP) der logische nächste Schritt: "Wie kann Klimaneutralität in Unternehmen gelingen?“ lautet daher die zentrale Frage bei der GIP-Jahresveranstaltung 2021, die im neuen klimaneutralen Stadion des Sportclub Freiburg stattfinden wird. Der Termin zum Vormerken:   Mittwoch, 8. Dezember 2021,16:00 Uhr.  Auf die Einführung durch Umweltbürgermeisterin Christine Buchheit und einem Grußwort des Vorstands des SC Freiburg folgen knackige Pitches und eine spannende Talkrunde unter dem Titel "Der nächste Schritt - Herausforderung Klimaneutralität". Um 17:15 Uhr öffnet das neue SC-Stadion seine Tore: Im Rahmen einer Führung wird es die Möglichkeit geben einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des -im Betrieb- klimaneutralen Stadions zu werfen. Im Anschluss runden ein klimafreundlicher Imbiss und ungezwungene Gespräche die Veranstaltung ab. Folgende Unternehmen sind bei den Pitches und in der Talkrunde vertreten: Pfizer, Maertin & Co. AG, we tell GmbH, SC Freiburg, Frischebrueder GmbH, Taifun Tofu GmbH. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Sie wird im Auftrag des Umweltschutzamts der Stadt Freiburg durch die Energieagentur Regio Freiburg organisiert. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter https://energieagentur-regio-freiburg.eu/jahresveranstaltunggip2021/ . Rückfragen nimmt Frau Sarah Winkler von der Energieagentur unter Tel. 0761 79177-232 oder per Mail an sarah.winkler@earf.de gerne entgegen.
mehr...

Live-Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl: „Sozial.Verträglich.Effizient – Klimaschutz,der alle erreicht“ Meldung vom 16. Juli 2021

www.energieagentur-regio-freiburg.eu/podiumsdiskussion/ Fast alle Bundestagsparteien wollen nach der Bundestagswahl am Pariser Klimaschutzabkommen festhalten. Viele Menschen sind damit einverstanden. Doch manche fürchten, mit konsequenter Umsetzung der Klimaziele werde die soziale Schere weiter auseinander gehen. Wie lässt sich der Schutz unseres Klimas gleichzeitig effizient und sozial verträglich gestalten? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion im Bürgerhaus Seepark (Gerhart-Hauptmann-Straße 1, 79110 Freiburg) am 4. August 2021, um 18 Uhr zu der die Energieagentur Regio Freiburg alle Interessierten einlädt. Auf dem Podium nehmen neben Michael Geißler, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen (eaD), vier Freiburger Bundestagskandidat*innen Platz: Chantal Kopf (Bündnis90/Die Grünen) Sascha Fiek (FDP), stellvertretend für Claudia Raffelhüschen Tobias Pflüger (Die Linke) Gabi Rolland (SPD), stellvertretend für Julia Söhne. Michael Geißler , Vorstandsvorsitzender eaD e.V. Moderation: Nico Storz , Energieagentur Regio Freiburg GmbH Bei seinem Impulsvortrag stellt Michael Geißler die Frage nach einem effizienten Klimaschutz vor Ort und nimmt die bundesweite Kampagne „Stromspar-Check“ in den Blick. Sie wurde in Freiburg aus der Taufe gehoben und ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich sozial motivierte Aktionen und Klimaschutz gegenseitig befeuern können. Gibt es ähnliche lokale Klimaschutz-Aktionen? Was planen die einzelnen Parteien im Wahlkreis? Auch die Frage: „Wer zahlt in Zukunft die CO<sub>2</sub>-Abgabe für häusliche Wärme – Mieter oder Vermieterin?“ ist noch nicht geklärt. Anmeldung direkt unter www.energieagentur-regio-freiburg.eu/podiumsdiskussion/ oder per Telefon unter 0761-79177-235. Besucher*innen sind willkommen, solange der Platz reicht und das Hygienekonzept dies ermöglicht.
mehr...