4. Freiburger Nachhaltigkeitsbericht 2020

Der 4. Freiburger Nachhaltigkeitsbericht 2020 wurde am 8. Dezember 2020 dem Freiburger Gemeinderat parallel zum städtischen Doppelhaushalt 2021/2022 als ergänzendes Berichtswesen des Nachhaltigkeitsmonitorings vorgelegt. Ziel ist es, den kommunalen Entscheidungsträger_innen eine Informationsgrundlage zu bieten, um finanzielle Entscheidungen und politisches Handeln an den städtischen Nachhaltigkeitszielen auszurichten.

In seiner Struktur orientiert sich der Nachhaltigkeitsbericht zum einen an dem international anerkannten Leitfaden der Global Reporting Initiative (GRI). Zum anderen an dem bundesweiten Vorhaben „SDGIndikatoren für Kommunen“ zur Abbildung der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen auf lokaler Ebene.
Im Rahmen des 4. Freiburger Nachhaltigkeitsberichts wurde eine zielgruppenspezifische Zweiteilung der Nachhaltigkeitsberichterstattung vollzogen. Zusätzlich wird es mit einem „Nachhaltigkeitsbericht für Bürger_innen“ ein neues Format geben, welches handlicher, fokussierter und vereinfachter gestaltet wurde und sich direkt an die Bürger_innen Freiburgs wendet. Darin wird einerseits ein grober Überblick über den Stand der nachhaltigen Entwicklung in Freiburg gegeben und eine Auswahl an Maßnahmen seitens der Stadtverwaltung aufgezeigt. Andererseits werden ergänzend auch Handlungsimpulse und Engagementmöglichkeiten für Bürger_innen integriert.
Der Nachhaltigkeitsbericht für Bürger_innen wird im Laufe des Januars zur Verfügung stehen.

Weitere Infos unter www.freiburg.de/nachhaltigkeitsmanagement